Nudging – was ist das und wieso brauche ich das?

Nudging (to nudge = jemanden leicht anstupsen) – auch „Choice Architecture” oder „Smarter Lunchrooms“ – ist ein Konzept aus der Verhaltensökonomie. Geprägt wurde der Begriff von den beiden US-amerikanischen Wissenschaftlern Richard Thaler und Cass Sunstein 2008 in ihrem Buch „Nudge: Improving decisions about health, wealth and happiness“. Seitdem erfreut sich der Begriff zunehmender Beliebtheit. Der Grundgedanke hinter Nudging ist, das Verhalten von Menschen durch die planvolle Gestaltung der Entscheidungsumwelt mithilfe der Nudging-Strategie in eine vorteilhafte Richtung zu lenken. Die Entscheidungs- und Wahlfreiheit bleibt erhalten, es gibt keine Zwänge und Verbote. Tun Sie Ihren Essensgästen und Mitarbeiter*innen Gutes und helfen Sie Ihnen bei der gesunden Essenswahl. Wir unterstützen Sie dabei mit einem vielfältigen Angebot zu Nudging. Für und mit Ihnen erarbeiten wir Maßnahmen, die individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter*innen angepasst und kinderleicht umzusetzen sind.